FAQs


Q: Ich habe eine Schreibblockade, was kann ich tun?

Die Antwort auf diese Frage ist meistens: Schreiben. Egal, was. Dem kann ich bedingt zustimmen, denn ich finde es kommt darauf an warum ich eine Blockade habe. Ich überlege also erst einmal, was mir im Moment so schwer fällt. Geht es mir körperlich schlecht? Bin ich unausgeschlafen? Habe ich Kopfschmerzen, oder einfach einen schlechten Tag? Falls ja, genügt meistens eine Pause und am nächsten Tag kann es weitergehen. Sollte ich aber immer noch festhängen und das Problem liegt nicht an meiner Verfassung, sondern an der Story, dann gehe ich ans analysieren: An welcher Stelle hänge ich? Was gefällt mir nicht? Geht mein Prota vielleicht einen falschen Weg? Was mir auch oft hilft ist die Frage: Wenn ich diese Geschichte jetzt so weiterschreiben könnte, wie ich es wollte und nicht wie ich sollte (ja, da ist manchmal ein Unterschied), was würde ich tun? Was würde mir persönlich gefallen? Ganz oft löst das tatsächlich schon eine Hürde. Ebenso kann es helfen in der Geschichte zurück zu gehen und an einigen Plotpoints andere Entscheidungen treffen. Der Prota reist noch nicht ins fremde Land, sondern besucht erst die Schwester, wo er einen wichtigen Hinweis erhält, der ihm später hilft. Oder er hat diesen Hinweis noch nicht bekommen und wird ihn erst noch entdecken. Alles Möglichkeiten, die einen sehr schnell wieder rausholen können. Für mich persönlich gibt es keine wirklichen Schreibblockaden, höchstens ein Festhängen. Manchmal kann sich das über Tage, oder auch Wochen ziehen. Das ist frustrierend, ohne Frage. Aber manchmal gehört es zum Prozess dazu. Das wichtigste ist, dass du dich immer wieder hinsetzt und es von Neuem versuchst, egal wie demotivierend es gerade ist. Schreib dein Problem auf, rede mit Freunden darüber, lenk dich ab, geh joggen, putze die Wohnung - ganz oft kommt in solchen langweiligen Momenten die Lösung. Hauptsache, du bleibst dran!


Q: Würdest du meinen Text probelesen?

Es tut mir leid, aber ich habe keine Zeit um als Testleser zu fungieren. Ich schaffe es kaum Romane zu lesen, die mich interessieren.


Q: Wo bekomme ich deine Bücher signiert?

Ab und an gibt es Aktionen bei den Verlagen, also da gerne mal vorbeischauen. Ansonsten kannst du natürlich zu einer Lesung oder auf eine Messe kommen.


Q: Wie komme ich an einen Verlag?

Suche erst einmal die seriösen Verlage heraus. Das heißt, sie sollten niemals Geld von dir nehmen. Nicht für den Druck, fürs Lektorat oder das Cover. Das sind Posten, die immer der Verlag übernimmt, nicht du. Dann schau, welches Genre im Verlag vertreten wird. Passt dein Buch überhaupt ins Programm? Bei Kleinverlagen kannst du dich meistens direkt bewerben, bei größeren ist der Weg über einen Agenten geeigneter. Du brauchst für deine Bewerbung ein Expose, eine Leseprobe und meistens einen kurzen Lebenslauf von dir. Das steht aber auf er jeweiligen Internetseite des Verlags.